MIT-Risikomanagement vs. Krankenhaus-Haftpflichtprämie

Eigentlich wollte ich einen Beitrag schreiben, wie sich MIT-Risikomanagement senkend auf die Haftpflichtprämie der Kliniken auswirken kann. Ausgehend von einem Bericht aus dem Jahre 2008, wollte ich die aktuellen Möglichkeiten zur Prämiensenkung recherchieren. Also kontaktierte ich mehrere potentielle Versicherungen. Das Erste was ich feststellen musste – die Anzahl der Haftpflichtversicherungsanbieter für Krankenhäuser ist in den letzten Jahren deutlich gesunken. Ein Insider teilte mir mit, dass die Versicherungsgesellschaften durch die Großschadensereignisse der vergangenen Jahre selbst unter starken finanziellen Druck geraten sind. Eine Senkung der Prämien sei in dieser Situation nicht mehr drin!
Eine Information der Versicherer finde ich dennoch sehr interessant. Demnach würde ein Haftpflichtversicherer einer Klinik nicht einmal mehr ein Angebot unterbreiten, wenn diese kein Risikomanagement nachweisen könnte. Bei nicht vollständigem Risikomanagement würde sich dieses in einer höheren Prämie auswirken.
Man kann also den Kliniken nur empfehlen, auch das medizin- und informationstechnologische Risikomanagement als klinischen Prozess zu etablieren. Die Versicherer legen schon heute größten Wert darauf!
Wenn Sie erfahren möchten, wie sich ein solches MIT-Risikomanagement in Ihrer Einrichtung umsetzen können – melden Sie sich einfach und unverbindlich bei mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.