PDMS – eine aktuelle Marktübersicht

PDMS-Software wird in immer mehr Kliniken zur Optimierung der Anästhesie- und Intensivprozesse eingesetzt. Viele Einrichtungen stehen aktuell vor der Entscheidung, ein solches System zu beschaffen. Wir möchten eine kleine , aktuelle Übersicht schaffen. Dabei werden auch die Aspekte, Software als Medizinprodukt und AMS/IMS berücksichtigt.

Die Übersicht finden Sie auf unserer neuen Webseite www.Gesundheitstechnologie.de

Klicken Sie einfach hier!

Stand: 24.05.2018

 

27 thoughts on “PDMS – eine aktuelle Marktübersicht

  1. Hallo Herr Mania,

    mir fallen noch folgende PDMS ein:
    – von iMDSoft das MetaVision und
    – von medisite das m.life.

    Mit den besten Grüßen
    Jens Schulze

  2. Hallo Herr Mania,
    auch von meiner Seite danke für die Aufstellung. Ich würde denken, dass Sie noch die Firma Daintel mit dem System CIS (daintel.com) ergänzen könnten. Beginnt gerade auf dem deutschen Markt aktiv zu werden.
    Viele Grüße und einen guten Tag, Michael Heinlein

  3. Hallo
    Mich würde mal interessieren ob und welche Erfahrungen hier jemand mit dem Nexus PDMS für Internsivstation gemacht hat. Vielen Dank. Klaus

  4. Hallo Herr Mania,
    danke für Ihre Übersicht der PDMS Systeme,
    die PDMS – Produkte von GE sind als MP in den Verkehr gebracht, Das ICM von Dräger wird in 1. Quartal 2013 als 2 a klassifiziert und als MP in Verkehr gebracht, zu Copra kein Kommentar, da diese bisher bei Ihrer Auffassung bleibt: Ihr Produkt (z.Zt. Copra 6) ist „kein“ MP.
    Ob das Konformitätsverfahren und damit die „richtige“ Klassifizierung Ihres PDMS durchgeführt wird und wirklich in Vorbereitung ist? wird man 2013 am Ergebnis sehen. Stand:11.2012
    Mit bessten Grüssen
    Achim Storm

  5. Hallo Herr Mania,
    seit wann hat AGFA ein AMS (Änasthesiemodul). Die Firma hat sich in den letzten Ausschreibungen, wenn das Thema gefragt war, immer rausgehalten und das auch bei eigenen Kunden, weil nicht vorhanden ! Mfg

    1. Die Fa. Agfa hat ein eigenes PDMS-Modul, dass vom Umfang sicher noch nicht mit den spezialisierten PDMS mithalten kann. In Ausschreibungen sind sie damit tatsächlich sehr zurückhaltend. Es befindet sich noch in der Entwicklung. Ich habe Anfang des Jahres eine Präsentation davon gesehen.

  6. Guten Tag Herr Mania
    Da diese Seite weiterhin online ist bitte ich Sie die „aktuelle“ Marktübersicht für Dräger zu aktualisieren. Das PDMS Integrated Care Manager ist ein Medizinprodukt der Klasse 2a. Vielen Dank. Freundliche Grüsse Sven Fritzsche Produktmanager Monitoring / IT Dräger Medical Schweiz

  7. Sehr geehrter Herr Mania,
    ich habe mit Freude festgestellt, dass diese Übersicht ‚lebt‘. Das PDMS der Fa. NEXUS ist seit Sommer 2013 als Medizinprodukt der Klasse IIa zertifiziert. Ein Anästhesiemodul ist in Arbeit und wird Ende 2014 zur Verfügung stehen.
    mfg
    Dr. Jochem Stähler

  8. Hallo Heiko
    hier wäre auch noch Daumen hoch oder runter bei den Lösungen eine kleine Empfehlung. Aktuell ärgere ich mich über einen Lieferanten, ich kann mir nicht vorstellen, dass in Deutschland der Qualitätsstandard derart niedrig ist, dass sich eine solche Lösung/Firma halten kann.

    Liebe Grüsse aus Zürich
    Peter

  9. Sehr geehrter Herr Mania, bitte aktualisieren Sie den Status des ORBIS ICU- Managers der Agfa HealthCare. Der ORBIS ICU- Manager ist als Medizinprodukt der Risikoklasse IIa zertifiziert. Bitte zusätzlich das ab 2015 erhältliche Anästhesiemodul ORBIS AIMS in ihrer Tabelle aufführen. Eine Medizinproduktezertifizierung hierfür befindet sich in der Vorbereitung. Mit freundlichen Grüßen
    M. Augst

  10. Hallo Herr Mania,
    es wäre sicherlich interessant die Tabelle zu erweitern. Neben AMS und IMS auch noch NICU und PICU aufzunehmen…..

    Gruss B. Schmidt

  11. Sehr geehrter Herr Mania,

    Erstmals vielen Dank für diese Übersicht. Ich bitte um einige Änderungen, was das Produkt QCare von der Firma HIM GmbH betrifft. QCare wird zusammengeschrieben (ohne “-“ Zeichen) und als Medizinprodukt der Klasse IIa zertifiziert.

    Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen
    Salim Arslan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.