Brain Flight – ein Computerspiel unterstützt die Gehirnforschung

api.webthumbnail.orgDie Gamescom, Europas größte Computerspielemesse, lockt wieder tausende Besucher nach Köln. Auch deshalb, ist der Inhalt vieler Gespräche in den letzten Tagen, das Thema Computerspiele. Ich persönlich spiele eigentlich gar nicht – dafür fehlt mir schlicht weg die Zeit und das Interesse daran. Vor einigen Tagen jedoch berichtete der WDR über ein Computerspiel, das dann doch mein Interesse geweckt hat.

Forscher des Max-Planck-Instituts für Neurobiologie in Martinsried bei München haben ein Computerspiel entwickelt, bei dem jeder, einen kleinen Teil zur Hirnforschung beitragen kann.  Ziel des Spiel ist es, den Weg zu einer bestimmten Zelle zufinden und damit die komplexen Strukturen von Nervenzellen zu entschlüsseln. Wer am Ende, nach ein paar Nanometern Strecke, die richtige Zelle wiederfindet, der bekommt extra Punkte.

Dabei übernimmt der Spieler unbewusst Aufgaben, die Computer heute leider noch nicht in der Hirnforschung leisten können. Mitmachen kann man auf www. brainflight.org.

Hintergrundinfos: http://www.swr.de/blog/diedurchblicker/2014/07/29/brain-flight-mit-dem-computer-durchs-gehirn/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.