Was ist AMTS – Software?

Jährlich werden 250.000 Menschen wegen Medikationsfehler in Kliniken aufgenommen. Die Arzneimittel-Therapien werden immer komplexer und unerwünschte Neben- bzw. Wechselwirkungen sind in einer anologen Welt häufig nur aufwendig zu erkennen. Daher prägte sich in den letzten Jahren der Begriff der „Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS)“.

Arzneimitteltherapiesicherheit (Abkürzung AMTS) bedeutet die sichere Anwendung von Arzneimitteln über die reinen Anwendungs- bzw. Einnahmeanweisungen hinaus, unter zusätzlicher Berücksichtigung der korrekten Verordnung, deren korrekter Umsetzung und unter Einbeziehung der Therapietreue. Dabei wird eine optimale Organisation des Medikationsprozesses mit dem Ziel angestrebt, auf Medikationsfehlern beruhende unerwünschte Arzneimittelereignisse zu vermeiden und damit Risiken bei der Therapie zu minimieren. AMTS sollte laut Bundesministerium für Gesundheit „ein integraler Bestandteil der Medizin und Pharmazie sein“. (Wikipedia)

Da eine solche Organisation des Medikationsprozesses sehr aufwendig und fehleranfällig ist, greifen die Gesundheitseinrichtungen zunehmend auf eine IT-Unterstützung zurück. Sogenannte AMTS-Software bzw. AMTS-Systeme übernehmen dabei eine Vielzahl von Funktionen im Medikationsworkflow.

Diese Funktionen sind beispielsweise:

  • Medikationsanamnese
  • Verordnungsunterstützung
  • Einbindung in die elektronischen Kurve
  • Wechsel- und Nebenwirkungschecks
  • Anbindung von Unit-Dose-Systemen 
  • Bundeseinheitlicher Medikationsplan 
  • geschlossene Medikationsprozess (Closed Loop of Medication Administration) 

 

Übersicht deutscher AMTS-Systeme:

Firma Produkt KIS-Modul? Info
ID Berlin ID-Medics nein
ifap Service-Institut für Ärzte und Apotheker GmbH i:fox® nein
Medizinische Medien Informations GmbH MMI PHARMINDEX PLUS nein
Medizinische Medien Informations GmbH OntoDrug® AMTS nein
Meierhofer AG

MCC.MEDIKATION

Ja

RpDoc® Solutions GmbH

RpDoc nein

Dosing GmbH

AiDKlinik nein

Planorg GmbH

Principa Ja

Astrum IT

eMedikationsplan nein

Weiterführende Presse:

Hunderttausende Krankenhaus­einweisungen durch Medikationsfehler

Hunderttausende Krankenhaus­einweisungen durch Medikationsfehler

Berlin – Vermeidbare Medikationsfehler führen in Deutschland jährlich zu rund 250.000 Krankenhauseinweisungen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung…

Quelle: www.aerzteblatt.de/nachrichten/89461/Hunderttausende-Krankenhauseinweisungen-durch-Medikationsfehler

jj

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.