MIT-Forscher können Bewegungsprofile mit WLAN und KI durch Wände hindurch erstellen

Bettflüchtige Patienten bereiten vielen Pflegefachkräften ständig Kopfschmerzen, während diejenigen, die zu lange bettlägerig bleiben, andere pflegerelevante Probleme verursachen können. Die neue Technologie des MIT könnte es dem Krankenhauspersonal bald ermöglichen, in Echtzeit den Standort und Posen von Patienten zu erkennen. Da die neue Technologie vorhandene WiFi-Router nutzt, sollte es kaum zusätzliche Investitionen erfordern, um sie zu implementieren.

RF-Pose nutzt die Tatsache, dass drahtlose Signale in den WiFi-Frequenzen Wände durchqueren und den menschlichen Körper reflektieren. Es verwendet einen tiefen neuronalen Netzwerkansatz, der solche Funksignale analysiert, um 2D-Posen abzuschätzen.

Quellen:

  • https://www.medgadget.com/2018/06/wifi-radio-signals-let-mit-researchers-track-movements-of-people.html
  • http://rfpose.csail.mit.edu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.